Aktuelles

Das Fräulein Holle

Unsere neue Inszenierung, Premiere 25. November 2018

 

Fast jeder kennt Frau Holle, die es Schneien lässt indem sie ihre Bettdecke ausschüttelt. Jedoch weiß fast niemand mehr, dass Frau Holle auch den Frühling erwachen lässt. Zum Glück gibt es das Fräulein Holle, die Enkelin von Frau Holle, die gern von ihrer Großmutter erzählt.

Das Fräulein Holle zeigt, wie Frau Holle die vielen verschiedenen Arten des Schnees entstehen lässt. Sie verrät, wie die Kinder Frau Holle wecken können, wenn es schon lange nicht mehr geschneit hat. Sie erzählt, wie die Schneeglöckchen als erstes wach werden und die Krokusse länger schlafen möchten. Gemeinsam mit den Kindern erkundet sie, mit spielerischer Poesie, das Kommen und Gehen der beiden Jahreszeiten Winter und Frühling.  Und wenn das Fräulein Holle aus dem Nähkästchen der Familie Holle plaudert, wird die zauberhafte Wunderwelt der Frau Holle zum Anfassen lebendig.

Unsere Geschichte basiert auf der mystischen Figur der Frau Holle. In vielen europäischen Kulturen ist sie präsent als Muttergöttin, Erd- und Himmelsgöttin, Schutz- und Heilungsgöttin, Göttin der Jahreszeiten. In unserem Theaterstück zeigen wir Frau Holle als Göttin der Jahreszeiten, insbesondere als Gestalterin des Winters und Frühlings.

 

Premiere: 25. November 2018, um 15 Uhr im Eppinger Figurentheater

Hier finden Sie mehr Information in unserem PDF